Funkenflug #1109 vom 16. – 22. April

Wilkommen zur 1109. Ausgabe des Funkenflugs,

im Jahre 1450 revolutionierte Johannes Gutenberg die Art und Weise wie unser Wissen weitervermittelt werden kann, er erfand die Buchpresse. Damals konnte sich noch keiner das digitale Zeitalter vorstellen und hätte den Wischkasten, auf den wir den lieben langen Tag schauen, als böses Hexenwerk verteufelt. Erstmals konnten in diesem Jahr auf der Leipziger Buchmesse Blogger die Buchmesse mitgestalten und nicht nur darüber Bloggen. Die nächste Revolution? Amy war für euch unterwegs.

Jetzt zum Orgasmus…. äääääh Höhepunkt unserer Sendung, Jonas und Lena lüften in einer neuen Folge “Sex jetzt wird’s hart” das Geheimnis des Orgasmus. Jeder empfindet den Orgasmus anders und was passiert eigentlich beim Orgasmus? Der Experte Jörg von profamilia stand Rede und Antwort.

Man soll ja nicht in alte Muster verfallen und die Routine einkehren lassen, aber das gilt nicht für unseren Musiktipp der Woche. In dieser Woche wollen wir euch Ben Harper vorstellen, ein Musiker aus Kalifornien. Schon in seiner frühen Jugend war Ben Harper  musikalisch unterwegs, sein Stil war durch seine musikalischen Eltern geprägt, jedoch änderte sich mit der Zeit der Stil und es flossen Elemente von Gospel, Country, Jazz und Funk ein. Hört selbst!

Feine Sahne Fischfilet ist eine Punkband die sich 2007 gegründet hat. Ihr da draußen kennt sie vielleicht,wusstet ihr aber auch das sie sich gegen Nazis einsetzen? Das sieht man im Film  “Wildes  Herz”, der am 12.April herausgekommen ist. Dies hat der Andi für uns recherchiert.

 

 

Musik von Camillo:

AC/DC – Highway To Hell

Twenty One Pilots – Stressed Out

Wise Guys – Ich Will A-Capella

Will.I.Am – #Thatpower

Rhys – No Vacancy

Ben Harper – Found The One

Kane – Something To Say

Feine Sahne Fischfilet – Zuhause

Taio Cruz – World In Our Hands

Chris James – I Know You Can Dance

Rihanna – Shut Up And Drive

Die Technik:Letitia und Jonas

Die Moderation:Lily und Markus

Die Dönerliste:Lena

Die Website:Anton

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Funkenflug #1108 vom 09. bis 15. April

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Folge Funkenflug!

Auch Schiller hat schon gewusst, dass Musik etwas wunderbares ist:

“Es schwinden jedes Kummers Falten,
solange des Lieder Zauber walten.”

Wir wissen das auch. Und darum stellen wir euch diese Woche sogar zwei Bands vor.
Die erste ist Papa Roach, eine Nu-Metal-Band aus Kalifornien. Am 24. August könnt ihr sie live auf dem Reload Festival hören. Karten und Infos findet ihr auf ihrer Website. Der Song, den ihr auch in der Sendung hört, ist dieser:

Wie versprochen, gibt es noch eine zweite Band: The Decemberists.
Die Band aus Oregon macht hauptsächlich Indie-Rock und Folk. Der Band-Name bezieht sich zum einen auf die russischen Dezembristen, die sich 1825 gegen Zensur, Leibeigenschaft und die Autokratie der Zaren stark machten. Außerdem sprechen “The Decemberists” in ihren Songs oft die Stimmung an, die einen im Dezember ergreift. Am 16. November 2018 spielen sie in Berlin, Karten gibt es auf ihrer Website.
Übrigens: Man kann sie natürlich auch im August hören – oder wie wir im April.

 

cyborg-2765349_1280millenium-1627322_1280

Woher kennt ihr solche haarsträubenden Erfindungen wie Raumschiffe, künstliche Intelligenz, Roboter oder Beamen? Natürlich, aus Science-Fiction-Filmen und -Büchern. Aber habt ihr euch schon mal überlegt, dass eine Zukunft, in der manche dieser Dinge möglich sind, vielleicht gar nicht mehr so weit entfernt liegt?
Der neue Film von Steven Spielberg, “Ready Player One”, handelt von einer solchen Zukunftsvision und spielt 2045 – also in weniger als dreißig Jahren. Er ist eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ernest Cline. Wir waren im Kino und erzählen euch, was wir von dem Film halten. Den Trailer könnt ihr euch natürlich gerne anschauen:


 

Durchschnittlich 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel werden weltweit im Jahr weggeworfen.

Das schockiert euch auch? Man kann aber etwas dagegen tun, zum Beispiel Foodsharing. Dabei gibt man einfach Essen, das man nicht mehr braucht und vermutlich wegwerfen würde, an andere weiter. Das Ganze wird über die Website www.foodsharing.de organisiert. Wir haben Alisa und Tina von Foodsharing Nürnberg interviewt und gefragt, wie ihr mitmachen könnt. Alisa hat sogar einen eigenen Blog, den ihr hier findet.

Die Foodsharer im Studiogespräch mit Markus

Die Foodsharer Alisa und Tina im Studiogespräch mit Markus

 

 

 

 

Musik der Woche:

Lykke Li: I Follow Rivers
Papa Roach: American Dreams
Blumentopf: Die Jungs Aus Dem Reihenhaus
The Donnas: Take It Off

The Decemberists: Severed
Outcast: Ms Jackson
Duffy: Mercy
Daft Punk: Harder, Better, Faster, Stronger
Rita Ora: How we do
Sizarr: Purple Fried

Team der Woche:

Moderation: Leonie, Rahel
Technik: Letitia, Jonas
Musik: Anton
Website: Rahel

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug #1108 vom 09. bis 15. April

Funkenflug #1107 vom 02. – 08. April

Hallihallo liebe Funkenflughörer!

Diese Woche ist unsere Sendung bis zum Rand voll mit Musik. Nicht nur ein super Musiktipp -wie jede Woche-, sondern auch zwei Interviews mit Newcomern aus Nürnberg. Lena hat LionLion getroffen und Marc hat für euch MC Kuchenmann ausgecheckt. Und während ihr euch die fantastisch guten Beiträge anhört, trinkt der ein oder andere vielleicht gerade seinen Tee aus dem Nürnbecher. Was genau es damit auf sich hat, erzählt euch Jessi.

Aber jetzt nochmal genauer und von Anfang an… Der Nürnbecher. Return! Refuse! Recycle! Die Idee kommt von einem Schüler-Team der Sabel Realschule Nürnberg. Im Herbst 2017 ging das Ganze los. Der Nürnbecher: einen Mehrweg-Becher, der in der ganzen Stadt verwendet werden soll. Ziemlich coole Idee. https://nuernbecher.com/ Die Details gibts von Jessi bei uns im Funkenflug!

Weiter geht es mit einem Rapper aus Nürnberg. Mc Kuchenmann! Am 30.06 erschien sein Debütalbum „1000 Stunden Phunk: Aus dem Süden mit Liebe“. Marc hat ihn getroffen und ihn unter anderem über die Rapszene in Bayern befragt. Natürlich gibts auch alle Infos zum Debütalbum. Neugierig? Einfach mal reinhören!

Mehr megamonstermäßige Musik! Der Musiktipp! Diese Woche ist es die Band Demob Happy.  Verglichen werden die Jungs auf jeden Fall schon mit den ganz großen Legenden. Beatles, Queens of the Stone Age und Nirvana. Gegründet hat sich die Band 2008 in England. Wir zeigen euch das Lied “Be your man”. AUF JEDEN FALL ANHÖREN!

 

Zu guter letzt stellen wir euch LIONLION vor, eine Newcomerband aus Nürnberg. Im Januar diesen Jahres brachten sie ihre Debut LP raus, “the Atlas Idea”. Lena hat die Gelegenheit genutzt und die Band mit Fragen gelöchert.

Für alle die gerade in den Ferien sind: Genießt die Auszeit! 🙂 Und für alle die leider keine Ferien haben, hoffen wir das der Funkenflug euch eine kleine Auszeit bietet.

Tschüss! Hasta la vista! Salut! Ciao! Servus!

Eure Funkis

MUUUUUUUUUUUUUSIIIIIIIIIIK:

Cascada – Evacuate the dancefloor
Bosse – so oder so
Leona Lewis – Happy
The cat empire – Like a drum
Sia – Never give up
Demob Happy – Be your man
Coldplay – Paradise
LionLion – Himalaya
Anne-Marie – Alarm
Kanye West – Stronger
Kraftklub – Songs für Liam

Moderation: Letitia und Felix
Technik: Willi
Musik: Jessi
Website: Lena

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug #1107 vom 02. – 08. April

Funkenflug #1106 vom 26. März – 1. April

Hallo und herzlich willkommen zu 1106 Ausgabe vom Funkenflug.

Mit dem Frühlingsanfang ist nicht nur der Osterhase mehr weit, sondern viele denken auch an den obligatorischen Frühjahrsputz. Nach dem Dieselgate der letzten Monate überlegen viele Städte daran einen Art Frühjahrsputz mit den Autos durchzuführen. Wie eine autofreie Stadt möglich ist hat Niklas für euch recherchiert.

Für viele ist das Auto die erste Wahl für die täglichen Fahrten in die Arbeit oder zum Einkaufen. So hat Niklas sich bei den Passanten in der Nürnberger Innenstadt erkundigt, ob diese auch bereit sind sich eine Auto in Form von Carsaharing zu teilen oder kostenlose öffentliche Nahverkersmittel zu nutzen.

Aber jetzt zu was farbenfrohem und weg von dem grauen Abgasen der Autos. Und nämlich unserem Musiktipp der Woche.

Katta dieser Song ist von der deutschen Band Odd Couple aus Berlin. Die meisten wurde erst wegen ihrem zweiten Album Flügge auf die Band aufmerksam. Und Katta findet ihr auf ihrem neuen Album YADA YADA, welches seit dem 16. März beim Plattendealer um die Ecke erhältlich ist.

 

 

Weil jetzt die Osterferien sind, gibt es jetzt noch etwas zu Ostern: Letzten Donnerstag ist der Film Peter Hase raus gekommen, darüber erzählen wir euch im Funkenflug noch etwas. Zur Sicherheit zeigen wir euch den Trailer:

 

 

Und wir bleiben bei Ostern! Jessi hat für euch 10 skuriele Osterfacts zusammengetragen, die ihr sicherlich noch nicht kennt. Wusstet ihr zum Beispiel, dass die Bulgaren keine Ostereier verstecken, sondern ihre Verwandten damit bewerfen? Andere Länder, andere Sitten…

Es lohnt sich also besonders unsere Ostersendung anzuhören!

Hopp hopp und bis nächste Woche!

 

Musik:

The White Stripes – Seven Nation Army

Eminem – Me Made You

M.I.A – Paper Planes

Green Day – Boulevard of Broken Dreams

Queen – We Will Rock You

Odd Couple – Katta

Rihanna – Diamonds

Materia – Lila Wolken

Madonna – 4 Minutes

Retrogott – Real Slow

Papa Roach – Leader of Broken Hearts

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug #1106 vom 26. März – 1. April

Funkenflug #1105 vom 19. – 25. März

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Folge Funkenflug!

Mehr Sport machen, gesünder ernähren, mehr mit Freunden unternehmen, weniger Zeit am Computer / vor dem Fernseher verbringen, freundlicher sein, mehr Zivilcourage zeigen, mehr für die Schule lernen, früher aufstehen, jeden Abend ein bisschen lesen, etc.

Jeder nimmt sich das vor und nur die wenigsten sind konsequent bei ihren Jahresvorsätzen. Wir haben uns mal umgehört, was sich die Menschen denn so für 2018 vorgenommen haben.
Und hier findet ihr übrigens eine Liste mit zehn guten Vorsätzen, die jeder einhalten kann.

 

1200px-Pinocchio_1940

Na, wer kennt ihn?
Vor allem ist er für seine Nase bekannt, die jedes Mal ein Stückchen wächst, wenn er lügt. Geschieht ihm recht! Lügen ist ja auch absolut nicht in Ordnung! Oder ist eine kleine Notlüge vielleicht manchmal doch okay? Das hört ihr diese Woche im Funkenflug.

Und noch ein ganz anders Thema:

“Let’s talk about sex, Baby, let’s talk about you and me.”

Den Ohrwurm aus den 90ern kennt vermutlich jeder. Mitgesungen haben wir das ja schon oft genug, aber wir wollen jetzt auch wirklich mal darüber reden…  Wir beschäftigen uns in der Rubrik “Sex – jetzt wirds hart” mit verschiedenen Aspekten rund um das Thema Sex. Übrigens bedeutet “sex” im Englischen häufig nur “Geschlecht”. Und diese Woche geht es auch bei uns um Trans- und Intersexualität.

Außerdem haben wir wie immer auch einen Musiktipp für euch dabei. Die britische Indie-Rock-Band Editors ist ungelogen gut. Aber hört selbst! Das ist der Song aus der Sendung:

 

Jeder, der Schüler ist oder einmal war, weiß, wie es in Klassenzimmern meist zugeht. Vor allem jüngeren Schülern fällt es schwer sich zu konzentrieren, sie sind laut und unruhig. Aber auch die älteren Schüler schwätzen was das Zeug hält.
Anders ist das im Film “Das schweigende Klassenzimmer”, wie uns Schlaufüchse bereits der Titel erahnen lässt. Der Film spielt 1956 in der DDR und handelt von einer Gruppe Abiturienten die eine Schweigeminute abhalten. Zwei Minuten lang schweigen sie im Unterricht für alle, die während ihres Protests gegen die sowjetische Unterdrückung in Ungarn getötet wurden. Damit erregen die Schüler jedoch großes Aufsehen und machen sich einige Feinde. Mehr dazu hört ihr im Funkenflug. Hier seht ihr schon mal den offiziellen Trailer zum Film:

 

 

Musik der Woche:

Jennifer Lopez: Let’s Get Loud
The 1975: Chocolate
Buena Vista Social Club: Chan Chan
Nickelback: Rockstar
Kesha: Tiktok
Editors: Cold
Emiliana Torrini: Jungle Drum
Ed Sheeran: I See Fire
Bee Gees: Styain Alive
Peter Fox: Der Letzte Tag
Pitbull: Don’t Stop The Party

Wer hat was gemacht?

Moderation: Camillo und Ardian
Technik: Letitia und Jessi
Musik: Jessi
Website: Rahel

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug #1105 vom 19. – 25. März

Funkenflug #1104 vom 15. bis zum 18. März

Hi!

Wie wir in der letzten Sendung bereits angekündigt hatten, fand am vergangenen Wochenende das 30. Mittelfränkische Jugend Film Festival (JuFiFe) statt. Wir waren für Euch vor Ort und haben unsere Sendung diesmal direkt dort aufgenommen.IMG_7663

Es erwartet Euch eine kurze Zusammenfassung von Daten und Fakten zum JuFiFe in einer von Elisa und Paula geschriebenen Ausgabe der 361°-Rubrik.

Außerdem hat sich der Camillo unter dem Publikum umgehört und herausgefunden, was das Besondere am JuFiFe ist und warum die Leute so dort waren.

Und auch der Jonas konnte es sich nicht verkneifen und griff zum Aufnahmegerät, um für Euch in Erfahrung zu bringen, welchen Filmen und Genres das Freitag-Abend-Publikum am meisten entgegengefiebert hat.

Abgerundet wird die Sendung mit einem Interview von unserer Latenight-Crew. Julian und Felix haben sich die Gewinner des Publikumspreises zur Seite genommen und sich allerhand erzählen lassen.

IMG_8921

Wie bereits letzte Woche schon erwähnt gab es Filme in den folgenden Kategorien zu sehen:

  • Coming up, der Preis für jüngere Teilnehmer/innen mit wenig Vorerfahrung;
  • Talent, für Teilnehmer/innen die älter als 18 sind oder schon Erfahrung haben;
  • Professional, richtet sich an Teilnehmer/innen mit einschlägiger Ausbildung/Studium im Bereich Film.

Sonderpreise gab es zudem in den Kategorien

  • Kurzfilm,
  • Musikclip,
  • Webvideo,
  • und Sonderthema “Heimat”

sowie eben den Publikumspreis, für den die Besucher des JuFiFe das Wochenende über abstimmen konnten.

Die Gewinner der verschiedenen Kategorien könnt ihr auf der Internetseite des JuFiFe einsehen. Außerdem könnt ihr dort auf dem laufenden bleiben, was Verschickungsfristen und Teilnahmebedingungen für den nächsten JuFiFe-Anlauf angeht. Denn was 30 Jahre lang ein tolles Konzept war, wird sich sicher auch noch ein bisschen länger halten.

Moderiert haben diese Woche Willi und Markus, die Technik haben Elisa und Gabriel übernommen. Die Musik kam von Tim.

Musikliste:

  • Macklemore – Thrift Shop
  • Lorde – Royals
  • ACDC – Highway To Hell
  • Deichkind – Leider Geil
  • Eurythmics – Sweet Dreams
  • Michael Jackson – Billie Jean
  • Gwen Stefani – The Sweet Escape
  • Seed – Augenbling
  • Coldplay – The Scientist
  • This Girl – Kung & Cookin
  • Editors – Darkness At The Door

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug #1104 vom 15. bis zum 18. März

Funkenflug #1103 vom 5 bis 12 März

Hi! Die dieswöchige Website dreht sich rund um die Pixelmaniacs und eine Umfrage, was die Nürnberger so in ihrer Freizeit unternehmen. Außerdem habe ich noch ein paar Informationen zum JuFiFe für euch!

Die Pixel Maniacs:

Die Pixel Maniacs sind ein Indie-Game-Dev Entwicklerstudio in Nürnberg. Es wurde 2004 gegründet und hat bis 2011 über hunderte von Apps entwickelt. Seit 2015 programmieren sie aber nur noch PC- und Konsolenspiele. 2015 brachten sie ihr erstes Spiel, ChromaGun,  raus. ChromaGun ist ein First-Person-Puzzle-Shooter, was bedeutet, dass man durch verschiedene ineinandergreifende Schritte versuchen muss, alle Level zu lösen. Aber mehr dazu gibt es in der Sendung.

DMTV3105

 

Unser Musiktipp diese Woche ist eine junge Newcomerin aus Schweden! Linn-Koch Emmery. Dieses Jahr war sie schon in Deutschland auf Tour, mit der Band Johnossi. Rockige, schroffige Gitarrensounds und eine interessante Stimme! Vor allem beeindruckend, weil sie das alles alleine auf die Beine stellt. Am Besten einfach mal anhören!

 

Das JugendFilmFestival 2018:

Das 30. Mittelfränkische Jugend Film Festival, kurz JuFiFe, findet vom 9. bis 11. März 2018 auf der Arena-Bühne im Cinecittà statt. Dort werden Preise an Jugendliche Filemacherinnen und Filmemacher vergeben. Es gibt die Kategorien: Coming up, der Preis für jüngere Teilnehmer/innen mit wenig Vorerfahrung; Talent, für Teilnehmer/innen die älter als 18 sind oder schon Erfahrung haben; Professional, richtet sich an Teilnehmer/innen mit einschlägiger Ausbildung/Studium im Bereich Film. Außerdem werden auch Preise in den Kategorien Musikclip, Webvideo; Sonderthema und Publikumspreis verliehen. Der Eintritt ist frei.

 

Musik:

Rihanna – Shut up and drive

Olly Murs feat. Rizzle Kicks – Heart Skips A Beat

Lionlion – Marathon

Max – Lights down low

Kesha – Die Young

Linn Koch-Emmery – Forever Sounds

Band of skulls – I know I am

Julian Cope – Sunspots

The Wombats – Turn

LaBrassBanda – Ringelblume

Linkin Park feat. Steve Aoki – A Light That Never Comes

Two Gallants – Invitation To The Funeral

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug #1103 vom 5 bis 12 März

Veganes Fernsehen und andere Kuriositäten [Funkenflug 1102]

Hi, für diese Website musste kein Tier leiden. Also alles 100% vegan.  Vegan anfangs noch ein Food Trend mittlerweile eher eine Lebenseinstellung.  Logisch das es deswegen nicht nur vegane Läden und Supermärkte gibt sondern auch vegane Klamottenläden, vegane Kosmetik und inzwischen auch vegane Tattoos. Der ein oder andere wird sich jetzt denken: “Ja klar! Und ich verkaufe jetzt veganes Wasser.“ aber die Theorie ist ganz einfach. In vielen Farben sind tierische Produkte. Aber keine Sorge das Steak bleibt auf dem Teller und wird nicht zur Herstellung der Farbre verwendet. Es sind viel mehr die Abfallprodukte , welche die Industrie nutzt um knallige Farben herzustellen. In Nürnberg gibt es bis jetzt noch kein veganes Tattoostudio. Aber am besten ist einfach fragen ob in der Farbe oder in der Pflegereme tierische Produkte enthalten sind.

Bildergebnis für vegan

Wo vegan eigentlich ein relativ neuer und alternativer Trend ist, kommen wir zum Fernsehen dem Massenmedium seit über 50 Jahren.  Doch mittlerweile ist ein neuer  Trend in den deutschen Wohnzimmern angekommen.  Streaming Plattformen wie Netflix und co konkurieren immer mehr mit dem Fernsehen. Das sieht man wie immer auch an Zahlen, mit mehr als 109 Millionen Kunden, natürlich weltweit hat Netflix ungefähr so viele Zuschauer wie 3 mal die Einwohnerzahl von Kanada. Die Aktie kostet aktuell pro Stück ungefähr 200 € nicht gerade wenig. Aber das ist ja auch klar wenn ein Unternehmen im Jahr 2017 30% mehr Gewinn gemacht hat als im jahr 2016. Eben aufgrund dieser Entwicklung sind unsere flinken Funkenflugreporter wieder auf der Straße gewesen und haben euch nach eurem Fernsehverhalten gefragt.

Bildergebnis für netflix

 

Geht man heute durch einen X-beliebigen Supermarkt bei uns fallen einem immer wieder diese drei Buchstaben auf: BIO . Mittlerweile sind Bio – Lebensmittel ein hart umkämpfter Markt der im Jahr 2017 alleine in Deutschland  mehr als Zehn Milliarden Euro Umsatz gemacht hat. Ihr seht also in diesem Markt steckt eine ganze Menge Geld.

 

Diese Entwicklung zeigt sich auch auf der BioFach der größten Messe für Bio Lebensmittel und Bio Kosmetika.  Auf ihr findet man große Bio Labels wie alnatura aber auch die kleine Bio Hofkäserei ist an Board. Klar das gerade im diesen Sektor auch wieder Vegan eine große Rolle spielt. Aber wenn man genauer hinschaut merkt man,  dass auch in der Bio Szene es gar nicht so einfach ist viele vegane Lebensmittel zu finden.  Rahel und Lena  waren für euch als Bio-Vegan Agenten unterwegs, haben also vom modernen Fleischersatz bis hin zu veganer Schokolade sie waren sich für nichts zu schade und sind mit völlig überfüllten Mägen wieder zurück in die Redaktion gekommen.

Was ist wenn man sich total überfressen hat? Natürlich Musik, die hilft ja bekanntlich in allen Lebenslagen. Damit ihr auch imer die richtige Musik für den richtigen Augenblick eures Lebens habt, gibt es ja unseren Funkenflug Musiktipp von Hand ausgesuchte Hits von morgen. Diese Woche möchten wir euch Gegahr mit Before Sunrise ans Herz beziehungsweise ans Ohr legen. Mit Britpop macht man selten etwas falsch. Die Jungs aus London beginnen nächste Woche ihre große Europa Tour. Für alle Nürnberger dürfte wohl der Termin am 10. April in München am interessantesten sein. Wenn ihr also schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf den chilligen Sommer haben wollt, dann zieht euch ihre neue Single doch mal rein.

 

Unsere Musikauswahl diese Woche:

MGMT – Kids

Two Door Cinema Club – Something Good Can Work

Blumentopf – Die Jungs aus dem Reihenhaus

One Republic – Counting Stars

Claire – Games

Gengahr – Before Sunrise

Akua Naru – The World Is Listening

Action Bronson & Dan Auerbach – Standing in the rain

Imagine Dragons – On Top Of The World

Vampire Weekend – A-Punk

Fiva & Das Phantomorchester – Die Stadt gehört wieder mir

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Veganes Fernsehen und andere Kuriositäten [Funkenflug 1102]

Funkenflug #1101 vom 19. bis zum 25. Februar

Hallo und willkommen zurück zu einer neuen Folge Funkenflug,

Wir waren letzte Woche auf der Biofach, einer Messe für Biolebensmittel, die jährlich in Nürnberg stattfindet. Darum dreht sich in dieser Funkenflugsendung alles um das Thema Bio.
Ja, “Bio” – was ist das überhaupt? Wer braucht das? Und was habe ich damit zu tun?

biosiegelBio ist nicht nur ein Unterrichtsfach.
Es ist auch eine Bezeichnung für ökologische Produkte, bei denen es sich überwiegend um Lebensmittel handelt.
Dabei geht es vor allem um eine nachhaltige Herstellung, die ohne Gentechnik oder Zusatz von chemischen oder synthetischen  Stoffen erfolgen soll.
Ob ein Hersteller seine Waren als “Bio” bezeichnen darf, muss laut der Europäischen Öko-Verordnung erst offiziell verifiziert werden. Rechts seht ihr übrigens das deutsche Bio-Siegel, auf welches ihr beim Einkaufen achten könnt. Außerdem könnt ihr euch hier die Tipps der Bundesregierung für ein nachhaltigeres Leben ansehen.

Welche Bioprodukte gut sind und warum Bio überhaupt so wichtig ist, haben wir auf der Biofach für euch herausgefunden.

399px-Lemonade_(Lime_version)Es gibt nicht nur Karotten, Kartoffeln und Co. in Bio-Form. Auch beispielsweise Limonaden sind auf dem Biomarkt vertreten. In unserem exklusiven Limonadentest haben wir die Erfrischungsgetränke von Wostok, Anjola und Mölle verglichen.

Bio-Musik in diesem Sinne mag es nicht geben, aber doch verdammt gute! Diese Woche mit dem US-amerikanischen Sänger und Songwriter Noah Kahan, der Folk- und Popmusik macht. Er tritt während seiner Welttournee auch in Deutschland auf und die genauen Tourdaten sowie Tickets findet ihr hier auf seiner Website. Aber natürlich müsst ihr seine Musik auch erst einmal kennenlernen. Der Song aus der Sendung ist dieser:

 

 

HEYHO müsliMilch mit Müsli macht müde Männer munter – oder wie war das? Jedenfalls haben wir auch den Biomüsli-Hersteller Heyho! für euch interviewt. Das kleine Unternehmen produziert in Handarbeit Granola und führt ein soziales Projekt durch. Worum es dabei genau geht, hört ihr in der Sendung.

 

“Es geht doch um den Inhalt viel mehr als um die Form,”

sagt Julia Engelmann und liegt damit vielleicht gar nicht so falsch, für Lebensmittel gilt das allerdings nicht unbedingt. Denn die muss man ja irgendwie aufbewahren und wenn es um Nachhaltigkeit geht, ist die Verpackung nicht zu vernachlässigen. Vor allem die Ver(sch)wendung von Plastik, das fast immer aus Erdöl hergestellt wird, ist ein großes Problem für die Umwelt und die Ressourcen der Erde. Auf der Biofach haben wir allerdings ein paar Alternativen zu Einweg-Kaffeebechern, Plastikbrotboxen und Co. gefunden, die wir euch diese Woche ebenfalls vorstellen.

 

Musik der Woche:

Pink: Today’s The Day
The Streets: Fit But You Know It
Olli Schulz: Phase
Ellie Goulding: Army
Parabelflug: Ich Seh Uns Zwei
Noah Kahan: Hurt Somebody
Twenty One Pilots: Stressed Out
Maggie Rogers: Alaska
Big Boi: All Night
Sia: Never Give Up
Pink Floyd: Another Brick In The Wall

Team der Woche:

Moderation: Julian und Rahel
Technik: Jonas
Musik: Gabriel
Website: Rahel

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug #1101 vom 19. bis zum 25. Februar

Funkenflug #1100 vom 12. – 18. Februar 2018

Hallo ihr Lieben,

schön, dass ihr wieder eingeschaltet habt. Und ich kann euch sagen: Es lohnt sich! Neben top Musik gibt es für euch ein Studiogespräch über das Theaterfestival ZaPPaloTTi, wir waren für euch bei der Spielwarenmesse und Jonas hat für euch ne neue Folge “Sex jetzt wird’s hart”.

Das ZaPPaloTTi-Familien-Theater-Festival gibt es jetzt schon seit 3 Jahren. Zum 3. Mal also schon sammeln sich die Mengen vom 7. bis 11. März im Felix-Fechenbach-Haus in Würzburg. Beim ZaPPaloTTi-Festival ist für jeden was dabei. Die Mitarbeiter wollen alle Altersstufen mit dabei haben, und wollen allen den Zugang zur Kultur ermöglichen.

Zappalotti2018Header

 

Nürnberg war ja schon immer für seine Spielwarenproduktion bekannt. Die Spielwarenmesse 2018 findet wie immer in Nürnberg statt und hat mehr als 2900 Anbieter aus mehr als 60 Ländern zu bieten. Von den neuesten Trends bis zu den highest technology Games gibt es dort alles rund um Videospiele, Kinderspielzeuge und vieles mehr. Benni war für uns dort und erzählt von den neuesten Trends.

Spielwarenmesse

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem haben wir wieder den Musiktipp der Woche für euch. Diesmal haben wir mehr oder weniger eine richtige Newcomerin. Ihr Name ist Jorja Smith. Die Britin ist 21 Jahre alt und macht eigentlich schon seit geraumer Zeit Musik. Letztes Jahr ging sie dann richtig durch die Decke. Mit dem kanadischen Rapper Drake und dem Song „Get it togther“ wurde sie 2017 bekannt. Jorja und der britische Rapper Stormzy saßen mit ihrem Produzenten fast zwei Jahre an ihrem neuen Lied  „Let me down“ bis es fertig wurde. Seit vier Wochen ist es nun endlich zu hören.

Der Jonas hat für euch heute mal wieder eine neue Folge “Sex jetzt wird’s hart”.                    In seinem Beitrag spricht Jonas mit uns über Homosexualität und Bisexualität. Diese sind zwar weniger verbreitet, macht sie aber nicht “verboten” oder “Falsch”. Diese Arten der Liebe sind natürlich genauso in Ordnung und sind in keinster Weise schlecht. Trotzdem ist es meist schwierig sich zu outen.  Deshalb gibt es mittlerweile Hilfezentren, wie z.B. den Fliederlich .e.V Nürnberg. Häufig werden Homosexuelle und andere diskriminiert, gemobbt und ausgeschlossen, obwohl es viele berühmte Vorbilder. So zum Beispiel Jim Parsons aus Big Bang Theory – dieser ist mit einem Mann verheiratet. Jonas sprach mit Jörg Völker von Profamilia. Wenn ihr mehr wissen wollt, könnt ihr den Beitrag natürlich auch im Radio hören. Die Sendezeiten findet ihr hier auf unserer Website.

 

Natürlich bedanken wir uns noch ganz herzlich bei:

-Artjom und der Hanna für die Moderation

-Jonas und der Letitia an der Technik

-Mir, also Camillo, an der Website

-Und Markus und Elisa für die coole Musik

Wir bedanken uns  bei euch fürs Vorbeischauen und hoffen wir sehen uns wieder. Ciao!

 

Musik:

The Weeknd – Can’t feel my face

Florence & The Machine – shake it out

257ers – Piraten

David Guetta – Nothing reay matters

Take that – The Flood

Jorja Smith – Let me down ft. Stormzy

The Chainsmokers & Daya – Don’t let me down

Ed Sheeran – Drunk

Night Demon – Welcome to the night

Curse – Was du bist

Tove Styrke – Say my name

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug #1100 vom 12. – 18. Februar 2018