Funkenflug Sendung #1051

“Bio ist mehr als nur ein Siegel oder eine Zertifizierung: Bio steht für Qualität und Überzeugung” meint die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel. Die BIOFACH in Kombination mit der VIVANESS, die internationale Fachmesse für Biokosmetik, ist auch für uns ein wichtiger Termin. Um heraus zu finden was für uns, den Funkenflug, Bio ist waren wir letzte Woche zum wiederholten Male im Nürnberger Messezentrum.

Alles begann mehr oder weniger mit der Naturkost-Bewegung. Diese Ernährungsform mit Lebensmittel, die frei von Zusatzstoffen, frisch oder nur minimal bearbeitet waren, gelten bis heute als sehr gesund. Obwohl es zum Beispiel den Demeterverband schon seit den 1920er Jahren gibt, asozierte man trotzdem lange Zeit Bio mit Hippies und Esoterik. Heute ist das anders. Bio ist ein Lifestyle Produkt geworden. Discounter haben ihre eigenen Biolabel, man fährt nachhaltig in den Urlaub und isst die Äpfel aus Omas Garten. Bio hat sich im Laufe der Zeit in unser Leben geschlichen und ist für uns Menschen, Tiere und Pflanzen zu begrüßen aber schon lange nichts mehr besonderes. Umso wichtiger ist es, dass es Produkte oder Unternehmen gibt die noch einen Schritt weiter gehen.

https://goheyho.com/bilder/intern/shoplogo/HEYHO_LOGO.png

Der Erfurter Müsli Hersteller HEYHO GmbH stellt nicht nur Bio-Granola her – nein,  denn das reicht ihnen nicht. Granola Activist Timm sagte, es gehe HEYHO vorallem darum, Menschen, die aufgrund ihrer besonderen Vorgeschichte keinen Arbeitsplatz mehr finden, einen Solchen zu bieten, und ihnen ihren festen Platz in unserer Gesellschaft wiederzugeben. und um ihr Produkt noch bekannter zu machen, waren sie auf der Biofach 2018 sowie 2019. Für die BioFach ist HEYHO das Ideale Beispiel, was es auf dieser Messe zu bieten gibt. Wir freuen uns, wenn wir sie auf der nächsten Messe wieder zu Gesicht bekommen.

Jonas, Gabriel und Camillo sprachen außerdem mit dem Gründer der weltweit ersten Bio-Grillkohle Hersteller NERO GRILLEN, Aaron Armah. Kohle, oder allgemein Holz, ist ja ein Thema, über das man unbedingt sprechen muss. Denn die Menschheit zerstört immer mehr Tropische Wälder, die jedoch die Grundlage für saubere Luft sind, und diese produzieren. Allein die Deutschen verbrauchen immerhin 250.000Tonnen Holzkohle. Aaron Armah und Jakob Hemmers, zwei Grillfans aus Deutschland erfanden die erste BIO-Grillkohle der Welt. Auf diese Idee kamen die beiden, als sie die schlechten Arbeitsbedingungen in Ghana sahen, unter denen Kohle ausschließlich für andere Länder hergestellt wird. NERO verwendet ausschließlich regionale Resthölzer,  die z.B. aus dem Saarbrücker Stadtwald kommen. dabei arbeitet Nero eng mit Naturland zusammen. Naturland ist ein deutscher Verband für ökologischen Anbau, der BioFirmen wie Nero dabei unterstützt, sich weiter zu entwickeln und  regionale Lieferanten prüft, damit Firmen wie Nero das Bio- / Naturlandsiegel bekommen. Es sollte eindeutig mehr solcher Hersteller in Deutschland geben.

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.