Funkenflug 1170 01. bis 07. Juli 2019

Sommerliche Grüße liebe Funkenflieger*innen,

diese Woche ist unsere Sendung sommerlich und doch auch politisch. Zuerst gibt es wieder eine Folge Wilhelmines Opernhaus. Weiter hat unser Redakteur Basti eine Buchkritik zu “das Netzwerk der neuen Rechten” gemacht. Zudem hat er einen der beiden Autoren Paul Middelhoff interviewt.

 

Wilhelmines Opernhaus – Mehr Licht

in Opernhäuser sind selten Fenster für die Beleuchtung der Säle zuständig. Also muss eine andere Lichtquelle her. Heutzutage wird Strom fürs Licht verwendet. Aber wie hat man früher die Säle im Opernhaus beleuchtet? Damals hat man nur mit Kerzenschein und Öllampen den Saal erhellt. Dadurch war die Beleuchtung jedoch schwächer und man musste sich daran erstmal gewöhnen. Die Lichteffekte auf der Bühne stachen dadurch aber besonders heraus.  Allerdings hat diese Art von Beleuchtung auch ihre Schattenseiten. Welche das sind, hört ihr in der Sendung!

Das sanierte Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth von Innen. Es ist im Barock-Stil gebaut. (picture alliance / dpa / Daniel Karmann)

Bildquelle: deutschlandfunk.de – Oper Bayreuth

Musik-Tipp der Woche – Rocko Schamoni

Nach 12 langen Jahren des Wartens ist der Schauspieler, Musiker und Autor Rocko Schamoni zurück mit einem eigenem Song “Als hätte es uns nie gegeben”. Es ist der erste Song aus dem kommenden Album Musik für Jugendliche. Genauso wie in seinen bisherigen Büchern und Liedern ist Rocko sentimental. Leider kommt er 2019 nicht bei uns nach Nürnberg vorbei.

 

 

Und wir haben noch ein zweites musikalisches Schmankerl für euch:

Truth hurts von Lizzo

Dieses Lied ist zwar schon 2017 rausgekommen. Das Lied wurde jedoch erst dieses Jahr durch den Film Someone great bekannt. Lizzo selbst ist eine Rapperin aus Detroit, die sich ungern was sagen lässt. Als Frau möchte sie sich in der Rap-Szene beweisen. Lizzo kann auch als Aktivistin gegen Body shaming, Rassismus.

 

Das Netzwerk der neuen Rechten

Unter Netzwerke versteht  man in der Regel social Media, wo man sich austauschen kann, Erinnerungen teilt und vieles mehr. Es gibt Menschen die über Netzwerke Fake News und Hass verbreiten. Dieses Thema wird im Buch “Das Netzwerk der neuen Rechten” genauer geschildert. Die beiden Autoren des Buches Christian Fuchs und Paul Middelhoff haben nach Veröffentlichung des Buches viele Drohungen und Unterlassungsklagen bekommen. Trotz der starken negativen Reaktion gab es auch viel positives Feedback. Mehr zu Bastis Rezension hört Ihr bei uns in der Sendung!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildquelle: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/7129UI-mqdL.jpg

Autor Paul Middelhoff im Interview:

Wir hatten nicht nur die Ehre sein Buch lesen zu dürfen, darüberhinaus hat er  sich auch die Zeit für ein Interview genommen. Paul beschreibt im Interview wie er und sein Kollege recherchiert und gearbeitet haben. Außerdem spricht er von Strukturen und deren gesellschaftlichen Unterwanderung.  Das bedeutet, dass sie nicht nur politisch sondern auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen aktiv sind. Wenn ihr erfahren wollt, welchen Schwierigkeiten sich die beiden Autoren stellen mussten und wie die neuen Rechten auch die Sprachen der politischen Mitte beeinflussen. Schaltet bei uns ein und erfahrt mehr über das Netzwerk der neuen Rechten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildquelle: https://twitter.com/paulmiddelhoff

 

Playlist der Woche:

We are twin – The way we touch

rat baoy – get over it

vampire weekend – this life

Lizzp – truth hurts

Rocko Schamoni – Als hätte es uns nie gegeben

Sizzar – purple fire

Kettcar – Sommer’89

Bonoparte – White Noize

JUJU ft. Henning May – Vermissen

Moderat – Running

Seeed – Ticket

 

Team der Woche:

Moderation: Louisa und Markus

Technik: Leti

Musik: Leti und Jonas

Website: Lili

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.