Funkenflug #1127 vom 20.-26.8.2018

Hallo liebe Funkenflug-Hörerinnen und Hörer!
Auch diese Woche gibt’s jede Menge spannende Beiträge, diesmal aber nicht in gewohnter Besetzung. Wir sind Studierende der Evangelischen Hochschule Nürnberg und haben diese Radiosendung als ein Projekt unseres Studiums produziert.

Obwohl wir erst im zweiten Semester sind und nicht gerade einen medienlastigen Studiengang besuchen (Soziale Arbeit) haben wir es in nur 2 1/2 Tagen geschafft mit dem Equipment umgehen zu lernen, Passanten zu interviewen, das Ganze in Beiträge zu verwandeln und dann, wie durch Zauberhand, eine ganze Sendung entstehen zu lassen.

Unser erstes Thema liegt den Musikbegeisterten unter uns am Herzen: Straßenmusik.
Debora, Martina und Jonas haben auf Nürnbergs Straßen nach Musikern gesucht und für unseren Beitrag eine bunte Mischung unterschiedlicher Stilrichtungen gefunden. Wenn ihr nach dem Beitrag neugierig geworden seid und selbst die Straße zur Bühne machen wollt, findet ihr die wichtigsten Infos beim Nürnberger Liegenschaftsamt nochmal zusammengefasst.

Im zweiten Hörbeitrag geht es um die Lieblingsplätze der Nürnberger. Neben den bekanntesten Orten, wie beispielsweise dem Henkersteg, sind Pia, Kim, Irene und Sarah auch auf eher unbekannte Plätze gestoßen. Zu den Geheimtipps gehören mitunter der Hemdendienst, der Stadtteil „Gärten hinter der Veste“, die Steinbrüche am Tiergarten und das Café Mohr. Falls ihr nun Lust bekommen habt die unbekannteren Seiten der Stadt kennenzulernen, findet ihr hier nähere Informationen und geheime Ecken. Den passenden Lesestoff haben wir auch schon parat.

„Was sind die wichtigsten Utensilien für einen Sozialarbeiter?
Eine Kerze, ein Räucherstäbchen, eine Kanne Tee und das Diskussionsdeckchen.“
Über solche Klischees wollten sich Clarisse, Irina und Theresa eigentlich mit den Nürnbergern unterhalten. Jedoch reagierten diese überraschend anders. Ihnen wurde viel Wertschätzung und Anerkennung entgegengebracht. Falls der Beitrag euer Interesse geweckt hat, schaut doch einfach mal bei der Evangelischen Hochschule vorbei und informiert euch über den Studiengang!

Modrig, dreckig, alt- keineswegs trifft das auf jede Second-Hand-Kleidung zu! Lea, Jule, Miriam und Alex gingen der Sache auf den Grund! Gestartet in der Innenstadt, haben sie viele Passanten nach ihrer Meinung gefragt und sind auf unterschiedliche Aussagen gestoßen.
Kleidersammelstellen unter dem Label „FairWertung“ unterstützen aus dem Gewinn der verkauften Kleidung verschiedene soziale Projekte. Bei dem Besuch des Second-Hand-Ladens „Vintys“ haben sie festgestellt, dass es gar nicht so schwer ist, günstige, gute und gebrauchte Kleidung in Nürnberg zu finden. Auf der Website des Second-Hand-Guides findet ihr weitere Anlaufstellen.

Mit vielen neuen Erfahrungen und interessanten Eindrücken verabschieden wir uns:

Technik:
Irene, Kim und Sarah

Moderation:
Lea und Jule

Website:
Martina, Pia, Alexandra und Jonas

Musik:
Debora, Clarisse, Irina, Miriam und Theresa

Playlist:

  • Marlena Shaw – California Soul
  • Passenger – Staring at the stars
  • Bombay Bicycle Club – Luna
  • Florence and the Machine – You´ve got the love
  • Die Ärzte – Himmelblau
  • M.I.A. – Borders
  • Mellow Mark – Was geht ab mit der Liebe
  • Softcell – Tainted Love
  • Macklemore – Thrift Shop
  • Die Prinzen – Alles nur geklaut
  • Zaz – Je veux
  • Juanitos – Strange Italian Song

Alle Fotos in diesem Beitrag sind von Website pixabay und frei zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.