Funkenflug und die Götter des Olymp

Ja, ihr könntet sagen, dass der Funkenflug extra für euch eine Portion Nachhilfe kostenlos verteilt. Denn wir erklären euch die griechischen Sagen und alles was damit zusammenhängt. Einmal pro Monat blättern zwei Funkenflieger durch die alten Schinken von Homer und Hesiod und verpacken das Ganze in einen hübschen Radiobeitrag, was sicher um einiges spannender ist als Griechischunterricht oder alles selbst zu lesen.

In Folge eins stellen euch Rahel und Willi aber ersteinmal alle Figuren vor, die für die einzelnen Sagen von Bedeutung sein könnten.

In Folge Zwei befinden wir uns direkt im Geschehen. Es geht um die Sage des Prometheus. Er selbst ist kein Olymischer Gott, sondern ein Titan. Eigentlich wird Titanen ja eher zugeschrieben, dass sie grob und ein wenig unachtsam wären, doch Prometheus ist nicht so grob wie seine Brüder und Schwestern, sondern vielmehr ein Feingeist, der an den schönen Dingen des Lebens interessiert ist. Seine Geschichte ist eigentlich unglaublich und zeigt ganz genau, mit welchen menschlichen Eigentschaften die Götter ausgestattet waren.

In der Serie gehen wir ganz chronologisch vor und nachdem wir geklärt haben, wer überhaupt alles zum Personal gehört und wie die Götter in etwa ticken, stellen wir euch Zeus genauer vor mit allen guten und weniger guten Eigenschaften. Das spannende an den Griechischen Göttern ist ja eh, dass sie immer eine gute Seite und mindestens ein Laster haben … bei Zeus sind das genau genommen so einige Laster, die ihm auch regelmäßig Schwierigkeiten einbringen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>